Zak Abel (Foto: Ben Etridge | Warner Music)

- Zak Abel

The European Tour

Wenn man Zak Abel sieht, könnte man denken, er sei aus einem 50er Jahre Film entsprungen. Ein absolut sympathischer Typ mit Rockabilly-Tolle und einer Stimme zum Niederknien.
Er macht keinen 0815-Mainstream-Pop. Zak Abel macht packenden Soulpop, der scheinbar mühelos Electronica, Afro-House, Discobeats und modernen Pop mit einem starken Feingefühl für Melodien verschmilzt.

Schon mit 14 Jahren hat der Brite angefangen Songs zu schreiben. Inspiriert wurde er durch Musiker wie Michael Jackson, Barry White und Stevie Wonder, deren Musik ihn in seiner Jugend begleitet hat. Großen Einfluss auf ihn hatte aber auch sein Tischtennis Trainer. Da Zaks Vater in Israel gewohnt hat und gestorben ist, als Zak 12 Jahre alt war, war sein Trainer eine Art Vaterfigur für ihn. Zak sagt, dass er ohne ihn nicht imstande gewesen wäre, sein Album „Only When We’re Naked“ (Oktober 2017), zu produzieren.

Der Brite möchte mit seiner Musik am liebsten alle Menschen erreichen und sie berühren. Da er es außerdem liebt Konzerte zu geben, hat er es sich zum Ziel gemacht, vor so vielen Leuten wie möglich zu spielen. Seine Europa Tour ist dafür schon mal ein guter Anfang.

Am 21.03.2019 kommt Zak Abel nach Berlin in den Festsaal Kreuzberg – präsentiert von Fritz.

Künstlerinfos

RSS-Feed
  • Zak Abel (Foto: Ben Etridge | Warner Music)

    - Zak Abel

    Was die Plattenfirma sagt, was die Presse meint und was Fritz weiß.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed