OK KID (Quelle: Four Music)

- OK Kid

„LÜGENHITS & HAPPY ENDINGS“ – TOUR

OK Kid, das sind drei Wahlkölner aus Gießen in Hessen. Früher hatten sie, mit zwei weiteren Musikern, eine Band namens Jona:S. Mit der haben sie zwei EPs veröffentlicht und 2009 auch den New Music Award gewonnen.

Als dann, 2012, zwei Mitglieder die Band verließen, musste ein neuer Bandname her.  Aus einer Bierlaune heraus haben alle drei ihre Lieblingsalben aufgeschrieben. Übereinstimmungen gab es nur bei den Radiohead-Alben „OK Computer“ und „KID A“. So kam es zu dem Namen OK Kid. Auf dem ersten Album der neuen Truppe war auch gleich ein kleiner Hit: „Stadt ohne Meer“. Um die Wartezeit auf den nächsten Langspieler zu verkürzen, gab es dann die EP "Grundlos". Mit der waren OK Kid unterwegs - quer durch Deutschland, die Schweiz und Österreich.

Ihr neues Album war ein ganz schönes Stück Arbeit. Erst kam nicht richtig was bei rum, es war einfach zu viel los um die drei Jungs. Dann haben sie den Stecker gezogen und sind für ein paar Wochen nach Brandenburg in eine Holzhütte ausgewandert. Bei Insta haben sie erzählt: „Kein Handynetz, keine Ablenkung. Nur wir 3 ein Klavier, ein Rechner sonst nichts. Auf einmal platzte dann der berühmte Knoten und wir haben innerhalb weniger Tage mehr Songs geschrieben als die 15 Monate davor“. Elf davon haben es auf die neue Platte „Sensation“ geschafft, die im Oktober kommen soll.

Die dazugehörige „LÜGENHITS & HAPPY ENDINGS“ – TOUR, soll ihre bisher größte Tour werden. Und klar, wir präsentieren Euch den Berlin-Gig von OK Kid … am 23.11.2018 in der Columbiahalle.

Künstlerinfos

RSS-Feed
  • OK KID (Quelle: Four Music)

    - OK KID

    Was die Plattenfirma sagt, was die Presse meint und was Fritz weiß.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed