Das Publikum bei einem K.I.Z.-Konzert (Foto: Stefan Wieland | Fritz)

- The Glorious Sons

Ungeschliffener, expressiver Rock aus Kanada

Sprachnachrichten spalten ja gelegentlich die Gemüter – manche philosophieren mehrere Minuten auf dem Handy, während anderen 10 Sekunden Voice Message bereits zu viel sind. Für Frontmann Brett Emmons von „The Glorious Sons“ haben seine alten Handy-Sprachnachrichten hingegen eine ganz andere Bedeutung – denn sie lieferten ihm Inspiration und neue Denkanstöße, kurz: den Stoff für die aktuelle  Platte der fünf Jungs aus Kanada. Wenn Brett mit seiner rauen, expressiven Stimme dann anfängt zu singen, wird der instrumentale Rest schnell zur Nebensache. Denn, dass jemand mit gerade einmal Mitte 20 dermaßen nach alter Rocklegende klingen kann, ist irgendwie schwer zu glauben.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed