Das Publikum bei einem K.I.Z.-Konzert (Foto: Stefan Wieland | Fritz)

- Falling In Reverse

Hardcore wie ein Wettlauf: schnell, atemlos, intensiv

Ronnie Radke – der Name klingt soweit erstmal ganz harmlos, wie der nette Typ aus der Nachbarschaft. Tatsächlich steckt hinter diesem Namen jedoch ein Musiker, der nicht umsonst von einem amerikanischen Metal-Magazin unter die ‚100 Greatest Living Rock Stars‘ gewählt wurde: Bis zum Hals tätowiert, ’ne wild gestylte schwarze Mähne, stechender Blick und dazu eine durchschlagende Stimme, die den krachenden Sound seiner Band Falling In Reverse perfekt ergänzt. Die Songs klingen jedes Mal wie ein Wettlauf: schnell, atemlos, aber nie nach derselben Stimmung. Denn was als aggressiver Track beginnt, wandelt sich auch mal schnell zum rockigen Gute Laune-Song.

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed