Viele Leute tanzen im bunten Licht (Foto: Stefan Wieland l rbb)

- Cinthie invites Glenn Underground

Erlebt den Unterschied von us-amerikanischem und deutschem House!

Ihr kennt Cinthie als Watergate-Resident, Chefin ihres Labels „Beste Modus“ und Nightflight-Moderatorin bei Fritz. Aber vor allem ist sie für den guten House bekannt, den sie Euch auf die Dancefloors schleudert. Heute Abend bekommt sie noch Verstärkung von Glenn Underground der in Chicago aufgewachsen ist, dem Geburtsort des House. Er hat schon früh seine Begeisterung für R’n’B und die House-Szene entdeckt und sich als Produzent etabliert. Ob es einen Unterschied zwischen dem Sound aus den USA und Deutschland gibt? Das hört Ihr heute Abend!

Kommentar

Hier kannst Du einen Kommentar verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed