Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

Nightflight

Der FritzNightflight ist Euer Soundtrack für die Nacht. Zum Einschlafen, Aufwachen oder Ausgehen gibt's neue Musik aus den spannenden Ecken zwischen den Stühlen. Von House und Rock über Rap und Club bis Indie und zurück.

Unsere Moderatorinnen und Moderatoren wissen, wovon sie reden und wann sie zu schweigen haben, eben weil Musik manchmal am besten für sich selber spricht. Und weil vieles beim zweiten Mal noch besser ist, gibt's die Nightflight-Wiederholungen.  

 

Die Woche

  • Tobias Koch (Foto: Stefan Wieland | rbb)

    House mit Tobias Koch | 0 bis 2 Uhr

    Es ist kurz vor zwölf, alle Gäste sind an Board. Die Stewardess geht noch einmal durch die Reihen, während der Pilot langsam auf die Rollbahn fährt. Die Anschnallzeichen leuchten auf. Die Maschine ist nun startklar. Und schon gibt der Tower grünes Licht.

    Die Turbinen heulen auf und unter dem Motto "Let there be house!" rauscht die Maschine über die Startbahn und gleitet in den nächtlichen Himmel...

    Simon Dömer (Foto: Stefan Wieland | rbb)

    Wiederholung: Electropop mit Simon Dömer | 0 bis 2 Uhr

    Es muss nicht immer der totale Abriss sein: Mit Simon Dömer könnt Ihr Euch durch die Melancholie der Nacht treiben lassen. Hier gibt es Tracks, die Euch runterziehen und Tracks, die Euch wieder aufbauen.

    Gespickt mit Blog-Hypes, Classics und Future Hits, die Euch vom Kopfkissen dann doch noch mal aufhorchen lassen.

    Jan Schwarzkamp (Foto: Privat)

    Wiederholung: Rock mit Jan Schwarzkamp | 2 bis 4 Uhr

    Der Nightflight in der Nacht von Donnerstag auf Freitag steht ganz im Zeichen der Gitarre. Es gibt reichlich Garagen-, Psychedelic- und Stoner-Rock, aber auch Indie, Alternative, Punk, Hardcore - und was immer dazwischen passt.

    Jan Schwarzkamp moderiert das Ganze und ist dabei stets darum bemüht, das Konzertgeschehen der Region in all seinen sechssaitigen Facetten für Euch aufzubereiten. Jeden zweiten Freitag von 0 bis 2 Uhr...

  • Babette Conrady (Foto: Stefan Wieland | rbb)

    Rock mit Babette Conrady | 0 bis 2 Uhr

    Wenn Babette Conrady nicht gerade mit ihrer Band auf der Bühne, als TV-Moderatorin vor der Kamera oder als DJane im Magnet hinter dem Mischpult steht, ist sie FritzSpionin.

    Sie ist unterwegs im Auftrag der neuen Musik, und zwar in den angesagtesten Blogs des World Wide Web. Hier findet die Ur-Berlinerin Hinweise zu verdächtig gutem Indie-Electro und Indie-Rock. Sobald Babette eine heiße Spur hat, seid Ihr natürlich die ersten, die es erfahren...

    Tobias Koch (Foto: Stefan Wieland | rbb)

    Wiederholung: House mit Tobias Koch | 2 bis 4 Uhr

    Es ist kurz vor zwölf, alle Gäste sind an Board. Die Stewardess geht noch einmal durch die Reihen, während der Pilot langsam auf die Rollbahn fährt. Die Anschnallzeichen leuchten auf. Die Maschine ist nun startklar. Und schon gibt der Tower grünes Licht.

    Die Turbinen heulen auf und unter dem Motto "Let there be house!" rauscht die Maschine über die Startbahn und gleitet in den nächtlichen Himmel...

  • Selin Güngör (Foto: Stefan Wieland l rbb)

    EDM mit Selin Güngör | 1 bis 3 Uhr

    Seit einer Weile geistert der Begriff "Rummelbumms" durch die FritzRedaktion. Was ist das? Und woher kommt er? Selin Güngör ist schuld. Mit "Rummelbumms" bezeichnet sie alles, was Ihr im Store unter EDM findet: Progressive House, Big Room, Deep House, Trance, Electro House.

    Jeden zweiten Mittwoch haut sie Euch die neuesten und besten EDM-Kracher um die Ohren. Wer da nicht tanzt, dem kann Selin auch nicht mehr helfen.

    Justus Hütter (Foto: Stefan Wieland)

    Rap mit Justus Hütter | 1 bis 3 Uhr

    Als Nightflight-Moderator Justus Hütter noch klein war, lebte er mit seinem großen Bruder zusammen in einem engem Jugendzimmer in Tokio, Japan. Platz war für zwei Betten und zwei Plattenspieler… und die Rap-Plattensammlung seines Bruders - frühkindliche Prägung also.

    Seitdem durchwühlt er Plattenkisten und Internetblogs nach neuen Beats, Bars und Battles...

    Babette Conrady (Foto: Stefan Wieland | rbb)

    Wiederholung: Rock mit Babette Conrady | 3 bis 5 Uhr

    Wenn Babette Conrady nicht gerade mit ihrer Band auf der Bühne, als TV-Moderatorin vor der Kamera oder als DJane im Magnet hinter dem Mischpult steht, ist sie FritzSpionin.

    Sie ist unterwegs im Auftrag der neuen Musik, und zwar in den angesagtesten Blogs des World Wide Web. Hier findet die Ur-Berlinerin Hinweise zu verdächtig gutem Indie-Electro und Indie-Rock. Sobald Babette eine heiße Spur hat, seid Ihr natürlich die ersten, die es erfahren...

  • Maxwell Smart (Foto: Stefan Wieland | rbb)

    Club mit Maxwell Smart | 1 bis 3 Uhr

    Wenn Deichkinds "Remmidemmi" und "Song 2" von Blur plötzlich miteinander kuscheln, wenn die Beatles neuerdings mit den Beatsteaks zusammen Reggae machen, wenn Eminem auf die Klassiker von Depeche Mode rappt, dann, ja dann ist wohl wieder der Nightflight am Donnerstag mit Maxwell Smart.

    Selin Güngör (Foto: Stefan Wieland l rbb)

    Wiederholung: EDM mit Selin Güngör | 3 bis 5 Uhr

    Seit einer Weile geistert der Begriff "Rummelbumms" durch die FritzRedaktion. Was ist das? Und woher kommt er? Selin Güngör ist schuld. Mit "Rummelbumms" bezeichnet sie alles, was Ihr im Store unter EDM findet: Progressive House, Big Room, Deep House, Trance, Electro House.

    Jeden zweiten Mittwoch haut sie Euch die neuesten und besten EDM-Kracher um die Ohren. Wer da nicht tanzt, dem kann Selin auch nicht mehr helfen.

    Justus Hütter (Foto: Stefan Wieland)

    Wiederholung: Rap mit Justus Hütter | 3 bis 5 Uhr

    Als Nightflight-Moderator Justus Hütter noch klein war, lebte er mit seinem großen Bruder zusammen in einem engem Jugendzimmer in Tokio, Japan. Platz war für zwei Betten und zwei Plattenspieler… und die Rap-Plattensammlung seines Bruders - frühkindliche Prägung also.

    Seitdem durchwühlt er Plattenkisten und Internetblogs nach neuen Beats, Bars und Battles...

  • Simon Dömer (Foto: Stefan Wieland | rbb)

    Electropop mit Simon Dömer | 0 bis 2 Uhr

    Es muss nicht immer der totale Abriss sein: Mit Simon Dömer könnt Ihr Euch durch die Melancholie der Nacht treiben lassen. Hier gibt es Tracks, die Euch runterziehen und Tracks, die Euch wieder aufbauen.

    Gespickt mit Blog-Hypes, Classics und Future Hits, die Euch vom Kopfkissen dann doch noch mal aufhorchen lassen.

    Jan Schwarzkamp (Foto: Privat)

    Rock mit Jan Schwarzkamp | 0 bis 2 Uhr

    Der Nightflight in der Nacht von Donnerstag auf Freitag steht ganz im Zeichen der Gitarre. Es gibt reichlich Garagen-, Psychedelic- und Stoner-Rock, aber auch Indie, Alternative, Punk, Hardcore - und was immer dazwischen passt.

    Jan Schwarzkamp moderiert das Ganze und ist dabei stets darum bemüht, das Konzertgeschehen der Region in all seinen sechssaitigen Facetten für Euch aufzubereiten. Jeden zweiten Freitag von 0 bis 2 Uhr...

    Maxwell Smart (Foto: Stefan Wieland | rbb)

    Wiederholung: Club mit Maxwell Smart | 2 bis 4 Uhr

    Wenn Deichkinds "Remmidemmi" und "Song 2" von Blur plötzlich miteinander kuscheln, wenn die Beatles neuerdings mit den Beatsteaks zusammen Reggae machen, wenn Eminem auf die Klassiker von Depeche Mode rappt, dann, ja dann ist wohl wieder der Nightflight am Donnerstag mit Maxwell Smart.

  • André Langenfeld (Foto: Stefan Wieland l rbb)

    Club mit André Langenfeld | 0 bis 3 Uhr

    Wenn sich mit dem Freitag die Arbeitswoche schließlich doch noch ins Wochenende verabschiedet hat, scharrt schon einer mit den Hufen, Euch endlich das auf die Plattendreher zu schmeißen, was er über die gesamte Woche zusammengesammelt hat.

    André Langenfeld ist der Party-Experte schlechthin, wenn es um Dance, Techno, Breakbeats, Hip Hop, Remixes oder einfach alles geht, was mit dem Überbegriff "Dancefloorfiller" bezeichnet werden kann...

  • Heiko Hoffmann und Thaddeus Herrmann (Fotos: Stefan Wieland | rbb, Montage: Fritz)

    Club mit Herrmann und Hoffmann | 0 bis 3 Uhr

    Thaddeus Herrmann und Heiko Hoffmann kennen sich bereits seit dem Sandkasten. Zum Glück haben die beiden aber irgendwann Schaufel und Förmchen beiseite gelegt und ein neues Hobby gefunden: elektronische Musik in all ihrer faszinierenden Bandbreite.

    Seitdem buddeln sie nach neuen Sounds und Tracks und formen eigene Projekte. Ganz nebenbei haben sie ihr Hobby auch zum Beruf gemacht...

    Bruno Dietel (Foto: Privat)

    Remix mit Bruno Dietel | 0 bis 3 Uhr

    Am Anfang war das Original. Und dann kam der Remix. Diesem hat sich RadioFritze Bruno Dietel verschrieben. Seitdem tummelt er sich in unzähligen Musikblogs, sozialen Netzwerken und Clubs, um Euch Hypes, DJ- und Clublieblinge und natürlich interessante Neuentdeckungen vorzustellen.

    Immer öfter stößt er dabei auch auf kostenlose Downloads, die er Euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Seine heimliche Leidenschaft hat Bruno im UK Garage House...

Auch auf fritz.de

RSS-Feed
  • Rotleuchtende Lampe mit aufgemaltem Pfeil, der in Richtung einer geöffneten Tür zeigt (Foto: villain-jan l photocase.com)

    - Playlists

    Guten Song gehört, aber Namen nicht mitbekommen? Playlist gucken!

  • Vor einer Wand mit vielen Graffitis hält sich jemand ein leicht lädiertes Megafon vors Gesicht (Foto: kallejipp | photocase.com)

    - Streambox

    Livestream hören. Musikstreams auch. Und FritzEvents gucken

  • Ein Mädchen mit Sonnenbrille hält mit dem rechten Arm ein Radio in Schulterhöhe (Foto: cydonna l photocase.com)

    - Anhören

    UKW, Kabel, Satellit, Online - wir senden auf jedem Kanal!

  • Herzschlaglinie vor schwarz-weißer Hinterhof-Kulisse (Foto: mickmorley l photocase.com)

    - Soundgarden

    Von 20 bis 22 Uhr steht bei uns jeder Abend unter einem anderen Motto - von Elektro bis Rock, von Urban bis Indie.

  • Ein Radio auf dem Ast eines Baumes (Foto: spacejunkie l photocase.com)

    - Sendungen

    Was läuft wann? Was gibt's da? Wer moderiert?

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

28 Kommentare

  1. 28.

    Es war ja schon mehr als peinlich, dass man die live-Sendungen nachts von 3 auf 2 (bzw am Wochenende von 5 auf 3) Stunden zusammenstrich! Wozu bezahlt man denn Gebühren? All das sollte niemals (fett unterstrichen) im Programm eingespart werden. Am besten wie früher 24 Stunden liveprogramm! Man, das kostet euch doch am wenigsten, 1-2 Leute nachts ins Studio zu lassen!

  2. 27.

    Man kann ja durchaus Neues ausprobieren, ohne Gutes und Beliebtes abzusetzen. Mit den Nightflights mit Smith & Smart, Tobias Koch und Shir Khan beendet man die beliebtesten und besten Sendungen auf Fritz. Fritz sendet ja 24 Stunden am Tag, da ist genug Sendezeit für Neues und Altbewährtes! Sehr schade :-(

  3. 26.

    als junges Programm ist es unsere Aufgabe, aktuell zu bleiben und Neues auszuprobieren. 2017 werden wir bei bestimmten Musikspezial-Sendungen neue Kolleginnen und Kollegen eine Chance geben Radio zu machen. Wir verstehen Eure Ungeduld bezüglich der Details. Noch im Januar gibt's ein Update. Hab bitte noch etwas Geduld.

  4. 25.

    Lieber Earl,

    keine Sorge, mein Nightflight bleibt auf Fritz erhalten! Es ändert sich in ein paar Wochen nur der Sendeplatz, sonst bleibt alles beim Alten ;) Und es werden auch neue (elektronische) Sendungen starten, die garantiert nicht nach Mainstream klingen!

  5. 24.

    Lieber Bruno Dietel, wo kann man Dich denn ab Februar weiterhörn, wenn auch Du leider gehen wirst? Es ist ein Trauerspiel, dass alles umgehauen wird. Hoffentlich nicht zu Gunsten des Mainstreams??

  6. 23.

    Hey. Jetzt mal ehrlich, was ist da bei euch los?Hat es ein Grund das die Nightflight Moderatoren gehen und auch Shir Khan? Schade