Zwei aus Papier ausgeschnittene Sprechblasen über Buchstabenperlen auf grauem Untergrund (Foto: knallgrün l photocase.com)
photocase.com

High Noon

Der High Noon ist die mittägliche Sprechstunde auf Fritz. Von Montag bis Freitag reden wir mit Euch ab 12 Uhr eine Stunde lang über aktuelle Themen und alles, was Euch wichtig ist.

Ihr wollt Euren Senf dazugeben? Dann wählt die FritzHörer-Hotline: (0331) 7097 110! Oder schreibt Eure Meinung unter "Heute" ins Kommentarfeld.

Heute

Claudia Kamieth (Foto: Stefan Wieland)
Stefan Wieland

Beziehungsstatus

Jemand macht Euch krasse Geschenke, ruft ständig an oder lädt Euch auf einen Kaffee ein: Ab wann sagt Ihr dem Gegenüber, dass Ihr vergeben seid? Erzählt es Claudia Kamieth im High Noon: (0331) 7097 110!

Hören

Auch auf fritz.de

RSS-Feed
  • Vor einer Wand mit vielen Graffitis hält sich jemand ein leicht lädiertes Megafon vors Gesicht (Foto: kallejipp | photocase.com)
    photocase.com

    - Streambox

    Livestream hören. Musikstreams auch. Und FritzEvents gucken

  • Zwei gelbe Hasenohren in denen das RSS-Feed-Zeichen zu sehen ist (Foto: koosinger | photocase.com)
    photocase.com

    - Audios

    Wer nicht aufhören kann, muss nachhören! Und das geht hier!

  • Ein Mädchen mit Sonnenbrille hält mit dem rechten Arm ein Radio in Schulterhöhe (Foto: cydonna l photocase.com)
    photocase.com

    - Anhören

    UKW, Kabel, Satellit, Online - wir senden auf jedem Kanal!

  • Ein ramponiertes schwarzes Telefon auf blauem Grund (Foto: Stefan Kuhnigk l photocase.com)
    photocase.com

    - Blue Moon

    Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen - alles ist möglich in den Blue-Moon-Sprechstunden

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

3 Kommentare

  1. 3.

    Bei aller Liebe, aber wie wäre es mit einem Jüdischen Feiertag?! Wäre es nicht angebrachter?!

  2. 2.

    Ich hab schonmal von so einer Firma in England gehört: die sind im Eventmanagement tätig und geben ihren Mitarbeitern eben auch diese 4 Katertage , damit die Kollegen/Angestellten auch mal die selbst organisierten Partys oder Veranstaltungen besuchen können. Finde das sehr gut so die Möglichkeit zu bekommen, mal das Produkt seiner eigenen Arbeit erleben zu können! :-)

  3. 1.

    Man könnte den Gipfel auf einem Kreuzfahrtschiff abhalten. Die Politiker wären unter sich. Es liesse sich auch besser kontrollieren.