Ein Soldat ohne Helm im Spiel "Titanfall 2" (Quelle: titanfall.com)
Bild: titanfall.com Download (mp3, 3 MB)

- "Titanfall 2"

Dynamisch, schnell und motivierend

Fritz meint:

"Titanfall 2" ist der beste Story-Shooter seit Jahren und zusätzlich ein ziemlich guter Online-Multiplayer-Titel.

Worum geht's bei "Titanfall 2"?

Ihr strandet auf einem fremden Planeten und werdet von Söldnern gejagt. Um zu entkommen und die Menschheit zu retten, müsst Ihr Euch anfreunden mit einem riesigen Kampfroboter: BT.

"Titanfall 2" ist eben eine klassische Kumpel-Story. Besonders ist aber das Level-Design. Es ist genial! Mal hüpft Ihr mit Parkourfähigkeiten durch den Dschungel, mal liefert Ihr Euch große Schlachten mit anderen Robotern, und dann kommt ein Level, in dem Ihr auf Knopfdruck zwischen Vergangenheit und Gegenwart wechselt, um an Aliens, Wachen und flammenden Abgründen vorbeizukommen.

Auch der Multiplayer-Part ist toll: Die Kombination aus schnellen Hüpfeinlagen zu Fuß und fulminanten Roboterkämpfen ist dynamisch, schnell und motivierend.

Ein Soldat flieht vor einer Explosion (Quelle: titanfall.com)

Moment… ist nicht gerade "Call of Duty" rausgekommen?

Ja, ist es. Aber: Holt Euch lieber "Titanfall 2"! "Call of Duty: Infinite Warfare" ist ein gewohnt guter Call-of-Duty-Teil, aber Überraschungen sucht Ihr da vergeblich. Die Story ist ekliger Militärmachopathos, der Multiplayer lässt neue Ideen vermissen. "Titanfall 2" dagegen fühlt sich frisch an, hat einen genialen Singleplayer-Modus und liebenswerte Roboter. 

Ein Soldat mit Rüpstung springt durch die Luft auf ein gro0es Monster (Quelle: titanfall.com)

Aber es ist schon der zweite Teil...

Das ist egal. Auch, wenn Ihr den ersten Teil nicht gespielt habt, findet Ihr Euch in "Titanfall 2" problemlos zurecht.

Ein Straßenzug im Spiel Titanfall 2 (Quelle: titanfall.com)

Mehr spiele

RSS-Feed

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed