Das Cover von Macklemores Album "Gemini" zeigt ihn vor einem Wagen, der quer auf einer Straße in den USA steht. (Quelle: Bendo LLC)
Bendo LLC (ADA/Warner)
Bild: Bendo LLC (ADA/Warner) Download (mp3, 2 MB)

- Macklemore "Gemini"

Winke, winke Ryan Lewis

Fritz meint:

Nach zwei megaerfolgreichen Alben mit Ryan Lewis ist Macklemore mit seinem neuen Album "Gemini" zurück. Benannt ist die Platte nach dem Sternzeichen Zwilling, dass der US-Rapper sich mit seiner Tochter teilt. Timm Lindenau hat in das erste Soloalbum seit zwölf Jahren reingehört.

Abstand gewinnen

Mack is Back! Aber Achtung: Komplett ohne seinen besten Freund und Produzenten Ryan Lewis. Beide haben sich nach dem letzten Album dazu entschieden, beruflich etwas Abstand voneinander zu bekommen. Gewagte Nummer, haben die beiden doch mit „The Heist“ nahezu den Blueprint eines Musikblockbusters erschaffen.

Mehr Bullshit

Kennen wir Macklemore sonst eher politisch engagiert mit deepen politischen Themen, wie dem Kampf gegen Homophobie oder Rassismus, will er auf Gemini ein bisschen mehr „Bullshit Talk“ unters Volk bringen. Eine Art lustige Gegenbewegung zu dem ganzen kranken Scheiß, der gerade überall passiert. Was würde da besser passen, als ein Song über den völlig kaputten Schokoladenmäzen Willy Wonka.

Die Single "Glorious"

Leichte Autofahrmusik

Vom heißesten Scheiß im Rapgeschäft zum Underperformer in zwei Alben? Kein Problem für Macklemore! Keine dicken Hits mehr, eher leichte Autofahrmusik für den kurzen Ausflug über Brandenburgs Landstraßen. Da fragt man sich bei Songs wie "How to play the Flute" schon mal: Ist das so eine Jürgen-Teller-artige Kunst, die ich nicht verstehe? Or what?

Die Single "Good Old Days"

Knallt nicht

Wer jetzt auf der Tanzfläche steht, die Hände hochstreckt und denkt, dass der Shit gleich so krank reinknallt, dass die Decke einen nicht mehr halten kann, der kann sich wieder beruhigt in die Sofaecke setzen. Denn eins ist sicher: Die Decke wird halten. Haggerty gibt nichts mehr auf Verkaufszahlen und jagt seinem alten großen Erfolg nicht hinterher. Und genau da liegt das Problem. Kein neuer alter Macklemore.

VÖ: 22.09.2017

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed