Ein gezeichneter grauer Wal mit einem Stimmzettel, der winkt und freundlich lächelt, sehr süß
Bild: deinwal.de

- Welche Partei passt zu Euch?

Digitale Entscheidungshilfen

Die Bundestagswahl steht vor der Tür und Ihr habt noch keine Ahnung, wen Ihr wählen sollt? Klar, man könnte jetzt jedes einzelne Parteiprogramm lesen. Die findet Ihr online übrigens auf dieser Seite. Falls Ihr euch die lange Lektüre sparen wollt, gibt es kleine Entscheidungshilfen in Form von digitalen Wahl-Tools. Wie die funktionieren, haben wir für Euch getestet.

Die Tools im Test

  • Worum geht’s und wir funktioniert das Ganze?

    Der Wahl-O-Mat ist das wohl bekannteste Wahl-Tool. Das Prinzip ist ganz einfach: Ihr klickt Euch durch insgesamt 38 Aussagen und könnt bei jeder einzeln wählen zwischen, “stimme zu“, “stimme nicht zu“ und “neutral“. Es gibt auch die Möglichkeit eine Aussage zu überspringen. Ein kleiner Zusatz ist, dass Ihr einzelne Thesen besonders gewichten könnt, die zählen dann für die Auswertung doppelt. Am Ende könnt Ihr dann bis zu acht Parteien auswählen, die für die Auswertung angezeigt werden. Das könnt Ihr dann beliebig oft verändern, ohne dass Ihr Euch noch mal durch die Thesen arbeiten müsst.

    Und was kommt dabei raus?

    Die Übereinstimmung mit den Parteien wird ganz einfach berechnet. Die Parteien haben selbst im Vorfeld ihre Stellungnahme zu den Thesen abgegeben und das wird dann mit Euren verglichen. Wer Lust hat, kann sich am Ende noch die einzelnen Parteiprofile aller zur Wahl zugelassener Parteien anschauen.

  • Worum geht’s und wie funktioniert das Ganze?

    Auf den ersten Blick ähnelt die Benutzung der des Wahl-O-Mats. Der Unterschied liegt im Inhalt. Bei DeinWal.de basieren die Aussagen nicht darauf, wie die Parteien in Zukunft abstimmen würden, sondern wie sie in der letzten Legislaturperiode zu den jeweiligen Themen tatsächlich abgestimmt haben. Insgesamt kann man sich durch 42 Fragen klicken. Wem das zu viel ist, kann auch Fragen auslassen und direkt zur Auswertung gehen. Im Quiz  könnt Ihr, wie die Abgeordneten, mit “Ja“, “Nein“ oder “Enthalten“ stimmen. Wer sich bei einem Thema noch nicht so gut auskennt oder gerne noch mehr wissen möchte, wird mit zusätzlichen Informationen versorgt.

    Und was kommt dabei raus?

    Bei der Auswertung werden Euch die vier Parteien angezeigt, die in der letzten Legislaturperiode im Bundestag saßen und wo sie ähnlich abgestimmt haben, wie Ihr. Wer nach den übrigen Parteien sucht, wird leider enttäuscht, denn außer der CDU/CSU, der SPD, den Grünen und der Linken, hat es keiner in den Bundestag geschafft. In vier Jahren könnte die Auswertung also ganz anders aussehen. Kleines Manko: wie gut die kleineren Parteien zu Euch passen, könnt Ihr so leider nicht herausfinden.

    Ein gezeichneter grauer Wal mit einem Stimmzettel, der winkt und freundlich lächelt, sehr süß
    deinwal.de
  • Worum geht’s und wie funktioniert das Ganze?

    Anders als den Wahl-O-Mat und Dein Wal, gibt es den Wahlswiper nur als App. Die Bedienung der App ist sehr einfach und erinnert ein bisschen an Tinder. Die Fragen, die Ihr mit “Nein“ beantwortet, fliegen nach links und die, die Ihr mit “Ja“ beantwortet, fliegen nach rechts. Insgesamt gibt es 30 Fragen und natürlich auch die Möglichkeit, eine Frage zu überspringen, wenn Ihr sie nicht beantworten könnt oder wollt. Wer noch zusätzliche Informationen braucht, kann sich zu jeder Frage ein kurzes Video anschauen. Am Ende könnt Ihr aus allen zur Bundestagswahl zugelassenen die Parteien auswählen, für die Euch Euer Ergebnis angezeigt werden soll.

    Und was kommt dabei raus?

    Und wieder drängt sich der Tinder-Vergleich auf, denn Ihr bekommt Euer “Top Match“ präsentiert. Dort könnt Ihr Euch dann auch gleich noch das Wahlprogramm von Eurem “Top Match“ anschauen oder werdet auf die Parteiseite weitergeleitet. Echt spannend ist, sich die Übereinstimmung mit den kleineren Parteien anzeigen zu lassen, da könnte noch die ein- oder andere Überraschung auf Euch warten.  

Mehr aktuelle Themen

RSS-Feed

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed
  • Auf einer lila Wand steht in Orange: "...NOW" (Foto: now | photocase.com)

    - Aktuelle Themen

    Schnell und aktuell: alles, was auf Fritz läuft

  • Vor einer Wand mit vielen Graffitis hält sich jemand ein leicht lädiertes Megafon vors Gesicht (Foto: kallejipp | photocase.com)
    photocase.com

    - Streambox

    Livestream hören. Musikstreams auch. Und FritzEvents gucken

  • Ein Mädchen mit Sonnenbrille hält mit dem rechten Arm ein Radio in Schulterhöhe (Foto: cydonna l photocase.com)
    photocase.com

    - Anhören

    UKW, Kabel, Satellit, Online - wir senden auf jedem Kanal!

  • Zwei gelbe Hasenohren in denen das RSS-Feed-Zeichen zu sehen ist (Foto: koosinger | photocase.com)
    photocase.com

    - Audios

    Wer nicht aufhören kann, muss nachhören! Ihr habt was bei Fritz verpasst? Hier könnt Ihr alles noch mal nachhören!

  • Jemand lässt sich bei zugezogenem Vorhang in einer roten Fotokabine fotografieren (Foto: secretgarden l photocase.com)
    photocase.com

    - Fotos

    Ach, so sah das aus? Hier gibt es Bilder von allem, was bei Fritz so los war!