Zwei Neonazis auf dem Gelände der Veranstaltung (Quelle: imago/Michael Trammer)
Bild: Quelle: imago/Michael Trammer

- Unter 6000 Neonazis

Reporterin Nemi El-Hassan im FritzInterview

In Themar haben sich Mitte Juli 6000 Neonazis bei der Veranstaltung "Rock gegen Überfremdung" versammelt - eine der größten Nazi-Rock-Veranstaltungen in der Geschichte. Nemi El-Hassan ist Deutsche mit libanesischen Wurzeln und hat sich mutig und souverän unter die Masse gemischt und mit Veranstalter Tommy Frenck gesprochen. Im FritzInterview hat sie uns verraten, wie sie die Situation erlebt hat.

Wie hast du dich gefühlt, als du da unter 6000 Nazis unterwegs warst?

Ich arbeite für das investigative Format Jäger & Sammler und da ist mir primär nicht wichtig, wie ich mich fühle, wenn ich in solchen Situationen bin. Mir ist wichtig, dass die Menschen, die ich da treffe, mir erzählen, was sie denken. Ich bin in solchen Gesprächen vor allem fokussiert und versuche mich nicht auf meine Gefühle zu konzentrieren.

Wie lange hat es gedauert, bis du jemanden gefunden hast, der mit dir spricht?

Viele wollten natürlich nicht mit uns sprechen - oder auch nicht mit mir. Aber die beiden Männer, die man zu Beginn der Reportage sieht, sind von sich aus auf die Journalisten vor Ort zugekommen, sodass ich dann auch mit ihnen sprechen konnte.

Für uns Zuschauer wirkt das alles sehr durchdacht und berechnend, wie die Neonazis sich zeigen. Was ist dein Eindruck von der Szene, die sich da in Themar versammelt hat?

Ich denke auch, dass der Veranstalter Tommy Frenck ganz genau weiß, bis wo er gehen kann. Er kennt die rechtlichen Kniffe. Er weiß, dass er das Konzert als politische Versammlung anmelden muss, damit es dann unter dem Grundgesetz steht und auch so stattfinden darf.

Warum ist es dir wichtig, über dieses Thema zu berichten?

Es war mir wichtig, weil das keine einmalige Sache ist. Der Veranstalter hat uns verraten, dass er das Gelände, auf dem das Konzert stattgefunden hat, für die nächsten zehn Jahre angemietet hat. Es haben sich an diesem Tag Rechtsextreme aus ganz Europa getroffen, die sich miteinander vernetzt haben und in so einer großen Masse in Deutschland aufeinandergetroffen sind - das ist schon bemerkenswert.

Video: Neue Rechte Welle - Nazi Rock

Mehr aktuelle Themen

RSS-Feed

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
noch 500 Zeichen
*Pflichtfelder

Fürs Kommentieren gibt's bei uns Regeln. Und die sind zum Einhalten da:Richtlinien für Kommentare

Auch auf fritz.de

RSS-Feed
  • Auf einer lila Wand steht in Orange: "...NOW" (Foto: now | photocase.com)

    - Aktuelle Themen

    Schnell und aktuell: alles, was auf Fritz läuft

  • Vor einer Wand mit vielen Graffitis hält sich jemand ein leicht lädiertes Megafon vors Gesicht (Foto: kallejipp | photocase.com)
    photocase.com

    - Streambox

    Livestream hören. Musikstreams auch. Und FritzEvents gucken

  • Ein Mädchen mit Sonnenbrille hält mit dem rechten Arm ein Radio in Schulterhöhe (Foto: cydonna l photocase.com)
    photocase.com

    - Anhören

    UKW, Kabel, Satellit, Online - wir senden auf jedem Kanal!

  • Zwei gelbe Hasenohren in denen das RSS-Feed-Zeichen zu sehen ist (Foto: koosinger | photocase.com)
    photocase.com

    - Audios

    Wer nicht aufhören kann, muss nachhören! Ihr habt was bei Fritz verpasst? Hier könnt Ihr alles noch mal nachhören!

  • Jemand lässt sich bei zugezogenem Vorhang in einer roten Fotokabine fotografieren (Foto: secretgarden l photocase.com)
    photocase.com

    - Fotos

    Ach, so sah das aus? Hier gibt es Bilder von allem, was bei Fritz so los war!