FritzNachrichten vom 04.03.2015 um 11:30 Uhr

  • Ukraine: Explosion in Kohlebergwerk

    Bei einer Explosion in einem ostukrainischen Bergwerk sind möglicherweise viele Menschen ums Leben gekommen. Über die Zahl der Todesopfer gibt es bisher keine verlässlichen Angaben, die Rettungsarbeiten laufen noch.

  • Wenig Platz für Flüchtlinge

    Deutsche Großstädte haben immer größere Probleme, Flüchtlinge unterzubringen. Nach Recherchen von rbb-Inforadio und Zeit-Online geben die Behörden in Berlin, Hamburg und Köln zu, dass sie kein langfristiges Konzept haben. Berlins Integrationssenatorin Kolat sagt, dass es neben den fehlenden Unterkünften noch andere Probleme gibt.

    Experten erwarten, dass in Deutschland dieses Jahr etwa eine Viertelmillion Asylbewerber hierher kommen werden – in Berlin rechnet man mit 20.000 neuen Flüchtlingen.

  • Junge Lehrer für ländliche Regionen

    Brandenburgs Bildungsminister Baaske will es für junge Lehrer attraktiver machen, in ländliche Regionen zu ziehen. Er hat vorgeschlagen, ihnen drei Jahre lang pro Monat 300 Euro zusätzlich zu zahlen, wenn die Stelle sonst nicht besetzt werden kann. Das stößt auf Kritik bei der Opposition. Grüne und CDU meinen, dass in Brandenburg erst mal sichergestellt werden muss, dass nicht so viel Unterricht ausfällt. Viele Schüler hatten in den Halbjahreszeugnissen in einigen Fächern keine Noten bekommen, weil so viele Stunden ausgefallen waren.

  • Jahresabrüstungsbericht vorgestellt

    Was Deutschland vergangenes Jahr gegen zu viele Waffen auf der Welt getan hat – dazu hat Außenminister Steinmeier dem Kabinett am Morgen den Jahresabrüstungsbericht vorgestellt. 2014 beteiligte sich Deutschland zum Beispiel daran, syrische Chemiewaffen zu vernichten. Außerdem hat die Bundesregierung den Bundeswehreinsatz in Somalia um ein Jahr verlängert. Dort helfen acht deutsche Soldaten dabei, die Armee vor Ort auszubilden.

Nachrichten
Kinder auf elektrischen Motorrädern mit drei Rädern (Foto: Zolid l photocase.com)

Verkehr

Ist die A100 wieder dicht? Fallen S-Bahnen aus? Das und wie Ihr trotzdem an Eurem Ziel ankommt, könnt Ihr hier nachlesen. > weiter

Nachrichten
Eine Frau liegt mit Gummistiefeln und Schirm auf einem Steg und schaut auf's Wasser (Foto: Sineu | Photocase.com)

Wetter

Und was, wenn es morgen gewittert? Hier das komplette Wetter für Berlin und Brandenburg. > weiter